Staudenmischpflanzungen für das öffentliche Grün

18821

Donnerstag, 04. November 2021 um 17:30 Uhr

Samstag, 06. November 2021 um 12:30 Uhr

Ab sofort, bitte melden Sie sich schriftlich per Brief, Email oder Fax unter Angabe des Zimmerwunsches an.


Mit der Qualität ihrer Grünflächen steigt die Attraktivität einer Stadt/Kommune. Gleichermaßen auch ihr sozialer, ökonomischer, wie ökologischer als auch der ästhetische Wert. Vielerorts findet man nur "Einheitsgrün" in Form von monotonen Bodendecker- oder Rasenflächen, die regelmäßig gemäht, gedüngt und gewässert werden müssen. Bei der Gestaltung repräsentativer Grünflächen setzt man zumeist auf kurzlebige Saisonpflanzen, die allerdings nur in massierter Anordnung wirken. Zudem sind das mehrmalige Bepflanzen im Jahr und die intensive Pflege für die öffentliche Hand kaum mehr finanzierbar. Abwechslungsreiche Staudenpflanzungen sind im öffentlichen Raum eine Seltenheit. Das Argument der zu hohen Pflege- und Unterhaltskosten von Staudenpflanzungen ist längst widerlegt. Die Lösung heißt: Fachgerecht geplante und ausgeführte Staudenmischpflanzungen.
Prof. Dr. Wolfram Kircher, Bernburg Hochschule Anhalt (FH), Bernburg

Bildungsstätte Gartenbau Grünberg

Frau Ruppel, Frau Rohn

06401/9101-0

info@bildungsstaette-gartenbau.de


345 Euro
auf Anfrage

8 bis 20 Personen

Planer, Gartengestalter, Führungskräfte aus dem GaLaBau und kommunalen Einrichtungen, interessierte Gärtner anderer Fachsparten

«« zurück